Die 350-Gramm-Döner-Lüge

Nachtrag:
Viele kommen sicher hier her um das durchschnittliche Gewicht eines Döners heraus zu finden – bzw. stellen sich die Frage:

Wieviel Kalorien hat ein Döner?

Ich erspare euch das Lesen des gesamten Posts und dessen Kommentare, hier die Antwort auf eure vermutliche Frage:
Der Döner wiegt laut der hier gesammelten Daten durchschnittlich: 466,6 Gramm.
Das macht gemäß Anti’s ermittelten Bestandteilen eines Döners (1,809kcal/g Döner) durchschnittlich 844 kcal.

Bitteschön, gern geschehen – und guten Appetit! 🙂
Stand: 02.08.2021

Aber nun zum eigentlichen Beitrag:
Montag. Seit knapp 2 Monaten bin ich nun erfolgreicher 5:2-Faster und habe schon 6 Kilo abgenommen – zusätzlich mit Hilfe der empfehlenswerten App LifeSum, in die ich seitdem zusätzlich zum fasten meine Kalorien gezählt habe, und die App auf ein halbes Kilo pro Woche gestellt habe. An diesem Montag Heut hatte ich nach zwei Wochen Urlaub meinen ersten Tag zurück im Büro zu bewältigen. Beim bearbeiten der vielen eMails und Anrufe habe ich dann doch fast vergessen, dass ich Heute eigentlich immer faste. Gegen 12:30 Uhr hatte ich immer noch nicht meine 75 Gramm Blaubeeren mit einem halben Becher fettarmem griechischen 0,2%-Joghurt (der übrigens erstaunlich gut schmeckt, obwohl er so wenig Fett hat) genommen hatte, den ich sonst spätestens um 11 verschlinge, da ich es länger nicht mehr aushalte. Der Hunger war erträglich. Ich beschloss meine Kalorien bis zum Tagesende auf der Arbeit ein zu sparen, auf das Mittags-Spiegelei um 14 Uhr zu verzichten um mir dann am Abend den Magen mit einem leckeren Döner voll zu hauen. Dazu schaute ich natürlich vorher nochmal im Internet nach: Was wiegt ein Döner, wieviel Kalorien hat er. Sofort fand ich mehrere Links die alle so von ca. 600 Kalorien sprachen. Eine Website gab sogar eine aussagekräftige Gewichtsangabe an: 350 Gramm hätte so ein Standard-Döner. In einem Forum diskutierten Gleichgesinnte über mehrere Seiten hinweg über das Gewicht – und alle schätzten den Döner so auf ca. 300-400 Gramm. Ein Kollege aus dem Dönerladen wolle am nächsten Tag mal nachsehen – aber irgendwie war er krank. Endlich dann noch eine verlässliche Angabe: 450 Gramm solle der Döner bei diesem Laden wiegen.

“Prima”, dachte ich, entschied mich schon am Mittag nach der Recherche für einen Döner mit ganz wenig Fleisch, mehr Salat und Schafskäse. Eine Webseite hatte den vegetarischen Döner mit Käse mit 450 Kalorien angegben. 600 sind mein Tageslimit an Fasten-Tagen.

Weil mein Kollege bis um 18:45 Uhr im Aussendienst unterwegs war und ich somit der letzte war, der den Laden hütete, blieb ich gezwungener Maßen statt bis um 16:00 Uhr deutlich länger. Der Hunger war spürbar. Stärker als sonst, aber aushaltbar – ich freute mich auf das eisern ersparte Mal am Abend. Fröhlich lief ich zu meinem Lieblingsdöner vor zur Strassenbahnhaltestelle.

Die Frage nach dem Gewicht des Döners wunderte den Verkäufer sehr. Soetwas hätte noch keiner erfragt. Aber doch, er hätte eine Wage, er würde den Döner wiegen – kein Problem. Ich bestellte den Döner mit ganz wenig Fleisch, Käse und mehr Salat und setzte mich. Mit hochspannung wartete ich das Ergebnis ab. Der nette Dönerbuden-Döner-Fachverkäufer hatte extra den Teller vorher abgewogen, damit er das Gewicht entsprechend abziehen kann.

Zusammen mit meinem leckeren Döner überbrachte der nette Herr die schockierende Nachricht:

“850 Gramm.”

“Bitte was?” Das konnte ich nicht glauben.”Ganz sicher?”

“Ja, also wenn die Wage nicht kaputt ist…so stand es da 850 … 840..”.

Der Verkäufer, der gleichzeitig Koch ist, so wie bei fast jedem Dönerladen den ich kenne, ist sicher 10 Jahre jünger als ich, aber das wiegen eines Döners traute ich ihm eigentlich schon zu.

Ich beschloss den halben Döner zu essen, und dann auf zu hören. Natürlich musste ich meinen Entschluss nach der Hälfte revidieren und beschloss den Fastentag ab zu brechen und auf Dienstag zu verschieben.

Also, falls mal irgend jemand wissen möchte was ein Döner wiegt, ein Döner, bestehend aus einem viertel Fladenbrot (nicht diese selbstgebackenen kleinen runden neumodischen (leckeren) deutlich kleineren Teig-Dinger, sondern ein stinknormaler Döner, wie es ihn vor 10 Jahren an jeder Ecke genau so und nicht anders gab), gefüllt mit Salat, wenig Fleisch und einem guten Stück Schafskäse, dem sei gesagt: ein üppiger, gut gefüllter Döner, so wie man ihn auf dem Artikelbild sieht, wiegt 850 Gramm und nicht weniger!

Das macht dann umgerechnet ungefähr 1200- 1450 kcal!

Guten Appetit! 🙂

4.2 6 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
DerSergio
5 Jahre zuvor

Der wiegt nie im Leben 850gr. Maximal 600 sage ich.

Gunnar
5 Jahre zuvor

Endlich sagt es mal einer! Ich halte 600kcal für einen Döner auch für einen Mythos, obwohl diese Zahl durch alle möglichen Kalorientabellen geistert. Das wäre für einen Döner, der ja sowohl physisch als auch “psychisch” sehr befriedigt, viel zu wenige Kalorien, insbesondere wenn man ihn mit ähnlichen Speisen vergleicht. Technisch ist ein Döner auch nicht viel anders als ein Hamburger: Weißbrot mit relativ fettem Rindfleisch, Salat und Soße auf Mayonnaise-Basis (zumindest in Berlin). Ein Royal TS von McD, der ja mittlerweile nicht mehr sonderlich groß ist, hat laut Angaben >500kcal. Da kommt ein handelsüblicher Döner in Berlin mengenmäßig locker auf… Weiterlesen »

Anonym
5 Jahre zuvor

Ich habe mal einen riesen Döner gewogen, gerade weil er so groß war.
650 g und das war mit Abstand der größte,
den ich jemals gesehen habe 😉

Frank Gunold
8 Monate zuvor
Reply to  Anonym

SUPER DÖNER (doppelt Fleisch) oder NORMAL aber die 350 g nur Fleisch können nicht stimmen da hätte doppelt Fleisch ~ 900 g gesamt mit Salat und Brot ! Ich habe schon erlebt das einer 90 % Salat drauf gab und 5 € verlangte was sagts du dazu ? Was ist ein gerechtfertigter Preis für Hackfleischspieß ? (wie es ja eigentlich heißen müsste)

HippiS68
5 Jahre zuvor

Ich hatte heute zu Mittag auch einen Döner, hab leider auch vergessen, den zu wiegen, fiel mir ein, als ich fast fertig war. Bin nämlich gerade dabei, meine kalt einzugeben und bei Suche nach einer Angabe bin ich hier gelandet. Die, wie sie bei uns gemacht werden, sind auch sehr groß. Ich halte aber auch eher die 600 g – 650 g für realistisch.

HippiS68
5 Jahre zuvor

Mist – Autokorrektur, sollte natürlich eigentlich *kcal heißen – und nicht kalt ?

Sourika
5 Jahre zuvor

Sicher, dass er den Teller wirklich abgezogen hat? 😉

Mike
5 Jahre zuvor

So! Ich habe mir heute einen Döner ohne Soße gekauft und auseinandergenommen. Die Bestandteile waren:

Brot 112 g
Fleisch 186 g
Tomate 40 g
Gurke 23 g
Rotkraut 21 g
Eisbergsalat 35 g

Vorstehende Zutaten ergaben für meinen Döner einen Nährwert von 739 kcal. Wie gesagt, ohne Soße.

michael
3 Monate zuvor
Reply to  Andi

ähm 100 gramm cocktail soße haben 124 kcal Da sind sicher nicht 100 gramm drauf. “ist ja fett pur oder?”..
1 gramm Fett ist auch Fett pur und hat 9 kcal…

5 Jahre zuvor

600 Gramm finde ich für realistisch. Bei den 600 kcal /Kalorien denke ich kommt auf die Zutaten an, wie z.B. die Qualität des Fleisches etc.
Gruß Paul

4 Jahre zuvor

eben vom dönermann 2 döner geholt.. einen mit soße(3verschiedne) und einen ohne soße.. anschließend hab ich athome den ohne soße zerlegt =)
ergebnis:
ohne soße 400g (ziemlich genau)
mit soße 475g
113g brot
95g fleisch
34g tomaten
13 gurken
42g rotkohl
65g Weißkohl
18g Eisbergsalat
15g zwiebeln
bestandteile wiegen also etwa 395g
dazu muss ich sagen das es ein ganz normaler döner war ohne soße in einem viertel faldenbrot ohne extra fleisch, komplett ohne soße für 4€ (aug2017) aus rostock (südstadt).. ich hab mit zweiwaagen gewogen da meine miniwaage nur bis 300g geht (die andere bis 3kg)

4 Jahre zuvor
Reply to  Andi

ja das stimmt 🙂 ..ich hatte nur keine lust das auszurechnen da mich eher der dönerpreis interessiert und nicht die kallos xD ..btw das sollte 13g gurken heißen.. glatt übersehn

Johann
2 Jahre zuvor
Reply to  anti

Ich war auch gerade mal messen der Döner hatte gute 500g und die Türkische Pizza ca.600g .
Es waren die Standart Varianten…!
350g ist eine fette Lüge 850g scheint mir aber auch weit weg.
Gruß J.

3 Jahre zuvor

Hatte gerade son Viertel Fladenbrot Döner
Wog nicht mal 400g

und der füllt aus.
850g halte ich für Bullshit, außer man ist an Portionen der Größe gewöhnt

ert
3 Jahre zuvor

Also ich habe heute an der Dönerbude an meinem Supermarkt eine Dönertasche gekauft, mit nach Hause genommen und gewogen. 750 g lautet das Ergebnis der Messung. Und das ist für unseren Landstrich eine ganz normale Größe.

Dicke Menschen hasser
3 Jahre zuvor

Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so ein scheiss gelesen. Wenn du abnehmen willst dann mach Sport du fettsack.

Keen
2 Jahre zuvor
Reply to  Andi

Da muss ich zustimmen… In meiner Familie gabs immer riesen Portionen und es wurde deutlich zu viel gekocht. Da ich es hasse Lebensmittel wegwerfen zu müssen habe ich dann halt gegessen. Da ich jede menge Bewegung auf Arbeit habe und Körperlich eingeschränkt bin fällt , neben mal mit Kids ins Fundora oder Schwimmen, Sport leider aus. Bevor es schlimmer wurde war ich immer sehr sportlich und es viel nicht auf. Als ich dann fast 1 Jahr durch Krankheit ausfiel ging ich von 80 auf 98kg rauf! Bei 170cm… Habe dann mit Yazio angefangen meine Kcal zu zählen und ebenfalls auf… Weiterlesen »

Frank Gunold
8 Monate zuvor
Reply to  Andi

Wiegst de nun 74 oder 92 kg ? Ich wiege ~ 140 kg mit 181 cm und habe in den ersten 6 Wochen meines “Trainings” 10 kg abgenommen vorher waren es 150 – 152 kg seit 7 Wochen kommt allerdings nichts mehr und das bei mehr als 3,5 mal mehr Bewegung als vor der Diät ! Obwohl man pro Stunde mit meinen Maßen in 60 Minuten (1631 kcal) verbraucht ein anderer Rechner sagte (~ 970 kcal) was immernoch einer ganzen Dose Stapelchips entspräche ! Mansche schreiben ja man müsse täglich über 9 km laufen das sind bei meinem Tempo ca.… Weiterlesen »

Beate
2 Jahre zuvor

Meine Güte ! Warum machst Du Dir die Mühe auf den dämlichen Kommentar vom 19.06.19 zu antworten. Deine Antwort war richtig gut, aber eigentlich hat der oder die Typ/in soviel Mühe gar nicht verdient. Eigentlich schreibe ich aber, um mitzuteilen, daß der Jumbo Döner bei uns in der Nähe von Kiel 850 g wiegt und der “normale” 600 g. Mit dicker Teigtasche und Soße und allem :-D. Wenn ich mir aber den Jumbo Döner reinziehe und sonst über ń Tag nur Möhren, Blumenkohl und Ingwerwasser (selbst gekocht kann ich trotzdem das Gewicht halten. Aber so was mache ich nur dann… Weiterlesen »

Anonym
2 Jahre zuvor

Das Brot wiegt 350g nicht der ganze Döner. Zutaten kommen natürlich noch mit drauf.

U
2 Jahre zuvor

Ich habe heute einen normalen Döner auf eine sehr genaue Waage gelegt. Genau 430 Gramm. Wahrscheinlich war der Verkäufer so sehr durch die Frage nach dem Gewicht irritiert, dass er die doppelte Menge drauf gepackt hat. Oder es war XXL Dönner 🙂 Also es waren 750 bis 800 kal.

Keen
2 Jahre zuvor

Also bei uns um die Ecke wiegt ein Döner mit Fleisch und Zwiebel immer um die 560gramm. Der wegfallende Salat wird durch Fleisch ersetzt. Also beide gleich dick. Wobei ich in Dresden/Berlin etc wirklich besser gefüllte hatte. So können je nach Ort die 850g schon hinkommen.

1 Jahr zuvor

Hey Comfine, ich teste seit einiger Zeit Döner und habe inzwischen 46 Döner gewogen. Das Ganze dokumentierte ich auf meiner Instagram Seite http://www.instagram.com/doenerkunde . Ich komme zu dem Schluss, dass ein Döner im Ruhrgebiet im Durchschnitt 440 Gramm wiegt. Der Unterschied zu deiner Studie ergibt sich dadurch, wie Preisbildung am Dönermarkt erfolgt: Günstige Döner (in Metropolregionen und prekären Stadtteilen mit hoher Dönerdichte) sind im Durchschnitt deutlich leichter, als teurere Döner (zb. im ländlichen Raum oder wohlhabenderen Vierteln). Ich habe dazu heute einen Post gemacht, in dem ich auch auf deinen Blog verweise. Ich hoffe, das ist okay für dich. Schau… Weiterlesen »

Mark
11 Monate zuvor

600gramm. Ziemlich am maximum was rein geht. (Ohne Kohl, Zwiebeln)

37
0
Would love your thoughts, please comment.x